Oben offen im Doppelpack.

Frischer Wind für die Mercedes-AMG GT Familie: Mit dem Mercedes-AMG GT Roadster und dem Mercedes-AMG GT C Roadster stellt die Mercedes-Performanceschmiede aus Affalterbach gleich zwei Versionen des oben offenen Sportlers vor.

 

Mit 410 kW (557 PS) Leistung und 680 Nm maximalem Drehmoment setzt man beim AMG GT C auf noch mehr Performance und bedient sich darüber hinaus einiger technischer Feinheiten aus dem AMG GT R. Dazu zählen unter anderem die aktive Hinterachslenkung sowie das elektronisch gesteuerte Hinterachs-Sperrdifferenzial. In Verbindung mit dem AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerk garantiert der AMG GT C Roadster Fahrdynamik auf höchstem Niveau.

Auch optisch unterscheidet sich die Top-Version der beiden Roadster: Mit breiteren hinteren Kotflügeln bietet die Karosserie mehr Platz für die größere Spurweite und breitere Räder an der Hinterachse. Das wiederum ermöglicht noch höherer Kurvengeschwindigkeiten sowie noch bessere Traktion. Für den gewohnt authentischen V8‑Sound sorgt auch im AMG Roadster die schaltbare Performance-Abgasanlage.

» Weitere Infos auf zum Mercedes-AMG GT Roadster auf Mercedes-Benz-Herbrand.de


Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH und unter www.DAT.de unentgeltlich erhältlich ist.