VISION EQXX - Ein Auto mit Mission.

Der effizienteste Mercedes, der je gebaut wurde.


Wegweisender Antriebsstrang.

Mit dem VISION EQXX eröffnet Mercedes-Benz neue Wege: Das Forschungsfahrzeug steht für einen mutigen und dennoch absolut realistischen Schritt in die Zukunft der Elektrofahrzeug-Technologie. Zusätzlich zu seiner herausragenden Energieeffizienz im Fahrbetrieb bietet er auch sinnvolle Antworten auf andere drängende Fragen. So wird beispielsweise der CO₂-Fußabdruck durch die Verwendung von nachhaltigen Materialien erheblich reduziert. Bei einer Leistung von bis zu 150 kW sorgt der hocheffiziente elektrische Antriebsstrang des VISION EQXX für überragende Ausdauer auf Langstrecken. Er ist ein ingenieurtechnisches Gesamtkunstwerk: Er weist eine einmalige Kombination aus Effizienz, Energiedichte und Leichtbau auf.

Dafür steht vor allem eine Zahl: 95 Prozent. Das bedeutet, dass bis zu 95 Prozent der in der Batterie gespeicherten Energie an den Rädern ankommt. Zum Vergleich: Bei einem Fahrzeug mit einem effizienten Verbrennungsantrieb sind es etwa 30 Prozent.

Mehr Reichweite dank Solarstrom.

Auch Ressourcenschonung und bestmögliche Umweltverträglichkeit waren neben der Effizienzsteigerung gleichberechtigte Ziele in der Entwicklung des neuen EQ. Mit einem Luftwiderstandsbeiwert von 0,17 setzt der VISION EQXX einen neuen Spitzenwert im Bereich der Aerodynamik. Auch durch die neuen Reifen mit extrem geringem Rollwiderstand und verbesserter aerodynamischer Geometrie sorgen im Zusammenspiel mit leichten Magnesiumrädern für mehr Reichweite. Leichtere Bremsscheiben auf einer Aluminiumlegierung helfen zusätzlich das Gewicht des VISION EQXX zu reduzieren. Durch innovative, recycelte und pflanzliche Materialien wird Abfall auf Deponien vermieden und verringert somit auch den CO₂-Fußabdruck. Ultradünne Dachpaneele speisen das Batteriesystem und sorgen für bis zu 25 km zusätzliche Reichweite.

Cooling down.

Durch die Weiterentwicklung des “cooling-on-demand”-Konzept ist in allen Betriebszuständen eine optimale Kühlung gewährleistet. Da der elektrische Antrieb dank seines hohen Wirkungsgrads nur wenig Abwärme entwickelt, konnte das Wärmemanagementsystem des Technologieträgers sehr kompakt und leicht gehalten werden. Das perfekt abgestimmte Zusammenspiel von Luftklappen, Kühlmittelventilen und Wasserpumpen sorgt dafür, dass der Triebstrang inklusive Leistungselektronik stets im optimalen Temperaturfenster arbeitet. Und das bei minimalem Energieverbrauch. Ursache dafür ist die effektive Kombination des Luftstrommanagementsystems mit einer Kühlplatte, die im Unterboden des Fahrzeugs platziert ist und den Luftstrom an dieser Stelle nutzt. Nur bei sehr hohen Außentemperaturen oder dynamischer Fahrweise schaltet das Kühlsystem einen Gang höher. Die normalerweise geschlossenen Klappen an der Front des VISION EQXX öffnen sich bei höheren Temperaturen und leiten über ein Luftführungssystem zusätzliche Kühlluft ein. Die Einlässe sind entlang der Hochdruckzone des vorderen Stoßfängers angeordnet. Die Auslässe befinden sich in den Niederdruckzonen auf der Motorhaube.

Der Vorteil dieser bedarfsgesteuerten Kühlung: Bei geschlossenen Klappen bleibt der cW-Wert unverändert niedrig, was die meiste Zeit der Fall ist. Bei geöffneten Klappen steigt der Luftwiderstandsbeiwert nur um sieben Punkte (0,007). Falls das Fahrzeug im Stand gekühlt werden muss, schaltet sich ein zusätzliches Kühlgebläse ein (Thermoeffizienzmodus).

Ein Cockpit der Zukunft.

Mit einem beeindruckenden Design und intuitiv bedienbar erstreckt sich das komplett nahtlose Display über 47,5 Zoll von einer A-Säule zur anderen. Mit einer 8K-Auflösung (7680 x 660 Pixel) fungiert das dünne Mini-LED-Display als Portal, das den Fahrer und die Passagiere mit dem Auto und der Außenwelt verbindet. Elemente der Benutzeroberfläche unterstützen die nahtlose Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug. Unter anderem durch Künstliche Intelligenz, welche die Funktionsweise des menschlichen Gehirns nachahmt. Der softwaregesteuerte Entwicklungsprozess revolutioniert die Art und Weise, wie Elektroautos künftig entwickelt werden.

 

Minimalistisches Interieur-Design.

Der VISION EQXX ist der Startschuss für einen neuen, betont puristischen Designstil, der den Effizienzgedanken bei der Innenraumgestaltung widerspiegelt.
Auf komplexe und große Volumenkörper wurde verzichtet. Der Fokus liegt auf wenigen Modulen, welche die Schönheit des Leichtbaus zum Ausdruck bringen. Die klassischen Zierteile werden durch Leichtbaustrukturen ersetzt, die die neue Ästhetik unterstreichen. Auch die Materialien sind nachhaltig: Die Türgriffe bestehen aus der Biosteel®-Faser. Hierbei handelt es sich um ein hochfestes seidenähnliches Gewebe, welches als vegan zertifiziert ist. Die Sitzpolster werden aus MyloTM und Deserttex®, zwei ebenfalls vegan zertifizierten Lederalternativen gefertigt.

Sie haben Fragen zum VISION EQXX?

Nutzen Sie unsere Ansprechpartnersuche um direkt zu Ihrer/-m persönlichen Verkaufsberater/-in zu gelangen. Gerne hilft Ihnen unsere kostenlose telefonische Kundenbetreuung weiter und verbindet Sie bei Bedarf direkt mit Ihrer/-m persönlichen Verkaufsberater/-in vor Ort.

ANSPRECHPARTNERSUCHE

Ihr/e Ansprechpartner/in

Telefonische Kundenbetreuung
(kostenlos)
Download vCard

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Auto mit Mission – der VISION EQXX.

Mit einem Energieverbrauch von weniger als 10 kWh pro 100 Kilometer und einer Reichweite von mehr als 1.000 Kilometern mit einer einzigen Ladung setzt Mercedes mit dem VISION EQXX neue Maßstäbe.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem “Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH und unter www.DAT.de unentgeltlich erhältlich ist.