IMPULSE - Das Wirtschaftsforum zu Gast bei Herbrand in Krefeld.

 

Einladung zum Vortrag des „Wirtschaftsweisen“ Prof. Dr. Christoph M. Schmidt am 24. September 2018 in Krefeld.


Neustart für die deutsche Wirtschaftspolitik?

Die Konjunktur in Deutschland brummt. Sowohl die Binnennachfrage als auch der Export erweisen sich zurzeit als sehr stabil. Doch insbesondere im Außenhandel drohen Probleme. Die Vereinigten Staaten und China entfachen einen Handelskrieg. Für die geopolitischen Konflikte in Osteuropa und im Nahen Osten sind keine Lösungen in Sicht. Und die Europäische Union ist zurzeit alles andere als eine Einheit. Die Wirtschaftspolitik in Deutschland hat dem aktuell nur wenig entgegenzusetzen. Die Rahmenbedingungen für die Unternehmen spielen im Koalitionsvertrag nur eine untergeordnete Rolle. Dabei ist der Erfolg der Unternehmen von der Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland abhängig. Brauchen wir in diesen politisch stürmischen Zeiten also einen Neustart der deutschen Wirtschaftspolitik?

 

Wir freuen uns auf Impulse zu dieser Frage durch einen absoluten Kenner des wirtschaftspolitischen Geschehens in Deutschland - den Wirtschaftsweisen Prof. Dr. Christoph M. Schmidt.

 

Gemeinsam mit der IHK Mittlerer Niederrhein und der Rheinischen Post, laden wir alle interessierten Unternehmerinnen und Unternehmer herzlich am 24. September ab 18.00 Uhr in unserer Center in Krefeld ein.


Anmeldung:

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 19. September 2018 unter folgendem Link: www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/18473 oder per E-Mail bei Frau Romina Basile: basile@krefeld.ihk.de


Programm:

18:00 Uhr - Get-together
18:30 Uhr - Begrüßung durch den IHK-Präsidenten Elmar te Neues
                   anschl. Vortrag von Prof. Dr. Christoph M. Schmidt
                   anschl. Imbiss
Moderation: Dr. Jens Voß, Leiter Lokalredaktion Krefeld, Rheinische Post


Kurzvita:

Christoph M. Schmidt, geb. 1962, studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim (Diplom-Volkswirt 1987), wurde an der Princeton University promoviert (MA 1989, Ph.D. 1991) und habilitierte sich 1995 an der Universität München. Seit 2002 ist er Präsident des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und Professor an der Ruhr-Universität Bochum. Zum März 2009 wurde Christoph M. Schmidt in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung berufen, seit März 2013 ist er dessen Vorsitzender. Von 2011 bis 2013 war er Mitglied der Enquetekommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ des Deutschen Bundestages.

 

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

»Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung