Sigmar Gabriel bei Herbrand in Krefeld.


Über 450 Besucher waren der Einladung der IHK, Rheinischen Post und Herbrand gefolgt und hörten eine Einschätzung des Ex-Bundesministers zur aktuellen deutschen Wirtschaftspolitik.

Beeindruckend und Aufweckend

Mit einem beeindruckenden und aufweckenden Vortag hat der Ex-Außenminister Sigmar Gabriel die Gäste des 14. Wirtschaftsforums „Impulse“ im Mercedes-Benz Herbrand Center in Krefeld für sich eingenommen. Er skizzierte eine sich rasant ändernde Welt und warnte davor, dass Deutschland den Anschluss an Länder wie China verliert.

Für die Zukunft forderte er vor allem Investitionen in Bildung und Forschung, die Digitalisierung voranzutreiben; sie verändere die Wertschöpfung. Das deutsche Geschäftsmodell habe sich auf ein Produkt konzentriert, doch die Wertschöpfung verlagere sich auf digitale Datenplattformen.

Impressionen der Veranstaltung finden Sie hier:

Weitere Aktionen der Herbrand-Gruppe: